Pfarrbüro

Katholische Kirchengemeinde

St. Peter Bronnzell

Corona – Krisenzeit – Gebetszeit


Liebe Gemeindemitglieder, liebe Gäste,


seit Anfang Mai ist es uns erlaubt, wieder öffentliche Gottesdienste zu halten. Allerdings unter strengen Auflagen. Durch die Abstandsregel von 1,5 m zum Nächsten haben wir in den Kirchen nur folgende Plätze: Bronnzell 90, Kohlhaus 50, Johannesberg 60, Zell 20 und Istergiesel 30. Aus diesem Grund ist für die Kirchen in der Pfarrei Johannesberg eine Reservierung nötig. Dazu haben die Haushalte eine Information der Pfarrei erhalten. Wir bitten Sie, sich daran zu halten, da wir keine andere Möglichkeit der Regelung haben. Wir hoffen auf Ihr Verständnis. Die Zahlen dürfen auf keinen Fall überschritten werden. Auch bei Freiluftmessen sind wir auf 100 Personen begrenzt. Die Werktagsgottesdienste sind aber eine gute Möglichkeit, in Ruhe und ohne große Regelung eine Hl. Messe zu besuchen. Bischof Dr. Gerber weist weiterhin auf die Gottesdienste in den Medien hin, von der Sonntagspflicht hat er schon seit dem März entbunden. Wir sind froh, dass es langsam immer mehr Öffnungen gibt und wollen gemeinsam für die Nöte in der Welt beten.


Gottes Segen und Schutz vor allen Gefahren wünscht


Pfarrer Oswald


Maiandacht an der Grotte in Bronnzell

Aktionsaufruf „In Christus verbunden“ zum Bonifatiusfest 2020


Die traditionellen Wallfahrten zu Ehren des hl. Bonifatius finden in diesem Jahr nicht in gewohnter Weise statt. Aufgrund der Corona-Beschränkungen wird es keine Festmesse auf dem Domplatz in Fulda geben. Bischof Michael Gerber ruft dazu auf, diese Situation als Chance zu begreifen, dem Bistumspatron auf ganz neue Weise kennenzulernen. „Denn er war in seinem Leben mehrfach herausgefordert, ungewohnte Wege zu gehen“, schreibt Bischof Gerber in seinem Aufruf zur Aktion „In Christus verbunden“, die von der Abteilung Seelsorge im Bischöflichen Generalvikariat Fulda koordiniert wird.

Bonifatius war in seinem Leben fest mit Christus und zugleich mit den Menschen seiner Zeit verbunden. Dieser Kerngedanke soll in diesem Jahr mit der Aktion „In Christus verbunden“ in zweifacher Hinsicht sichtbar werden: Erstens lädt ein Aktionsflyer Gläubige ein, sich persönlich im Glauben an und mit Christus auf die Fürsprache des Bistumspatrons zu verbinden. Der Flyer enthält neben Informationen und Gebeten (u.a. von Bischof Gerber) auch ein kleines Pilgerkreuz, das diese persönliche Verbindung im Glauben zum Ausdruck bringen will. Ab dem Pfingstfest liegen die Flyer in der Pfarrei aus bzw. sind im Pfarrbüro erhältlich. Zweitens sind die Gläubigen eingeladen, vom 07. Juni 2020 bis zum 03. Juli 2020 ein Passbild von sich nach Fulda zu senden. Dieses Foto wird auf ein großes Holzkreuz im Fuldaer Dom geklebt. So wird die Verbindung untereinander und in Christus auf die Fürsprache des hl. Bonifatius deutlich.

Hinweise zu allen weiteren Bestandteilen der Aktion (für die Pfarrei vor Ort als auch für die Feierlichkeiten in Fulda) finden sich im Flyer, ebenso wie die Kontakt- und Versandadressen für die Passbilder. Beachten Sie in diesem Zusammenhang auch die Pfarrmitteilungen im Monat Juni. 

 

Pfarrbrief der Pfarrgemeinden Bronnzell und Johannesberg

 

Zusammen wachsen - Zusammenwachsen