Pfarrbüro

Katholische Kirchengemeinde

St. Peter Bronnzell

 Herzlich Willkommen in der Katholischen  Kirchengemeinde Bronnzell



Aufgrund des Coronavirus

entfallen

im ganzen Bistum Fulda

ab sofort bis zum 03.04.2020

Öffentliche Gottesdienste


auf www.bistum-fulda.de sind alternative Möglichkeiten zu finden.

Corona – Krisenzeit – Gebetszeit

Hinweise für die kommende Zeit

-Öffentliche Gottesdienste sind nicht erlaubt. Pfarrer Oswald hält täglich in einer unseren Kirchen privat die hl. Messe       und die Intentionen, die Sie bestellt haben. So bleiben die Kirchen in jedem Ort ein Ort des Gottesdienstes und des     Gebetes.

-Die Kirchen sind tagsüber je nach ortsüblichen Gewohnheiten teilweise oder durchgehend geöffnet und laden zum   Gebet ein.

-Beten Sie zuhause, allein oder in der Hausgemeinschaft. Das Gotteslob ist auch als Gebetbuch geeignet. Das   Rosenkranzgebet ist ein altes, bewährtes Gebet besonders in Zeiten der Not. Es wird im GL unter Nr. 4 erklärt. Man   kann den Rosenkranz verkürzt in Teilen beten, zuhause, in der Kirche, unterwegs beim Spazieren gehen…..

-Manche Kirchen haben nach dem Mittagsläuten ein extra Geläut, um zum Innehalten einzuladen. Denken wir an die   Menschen, die jetzt unsere Solidarität besonders brauchen. Beten wir für sie!

-Alle Veranstaltungen und Treffen sind verboten. Das betrifft auch die Erstkommunionen und die für den 4. Juni   geplante Tagesfahrt.

-Beerdigungen finden im Familienkreis statt. Die Friedhofshalle bleibt geschlossen. Auf genügend Abstand zueinander   ist zu achten.

-Messfeiern und andere Gottesdienste finden Sie im Fernsehen oder im Internet (www.bistum-fulda.de)

-Pfarrer Oswald und Gemeindereferentin Frau Neuhaus, sowie Frau Spiegel und Frau Auth in den Pfarrbüros stehen   ihnen gern telefonisch für Gespräche, Fragen und Anliegen zur Verfügung.

-Hilfe für Einkäufe oder andere Botengänge können in begrenzter Zahl im Pfarrbüro angemeldet werden. Wir helfen       ihnen weiter.

  Ansonsten hat sich das DRK darauf eingestellt: 0661/90 29 1 – 61 bis -65.


Misereor

Die Kollekte für Misereor, die Aktion der Katholiken gegen Hunger und Krankheit in der Welt, fällt dieses Jahr aus. Trotzdem hoffen viele Menschen auf unsere Hilfe. Spendentütchen liegen in der Kirche aus und können im Pfarramt in den Briefkasten geworfen werfen. Spendenkonto: Misereor, DE 75 3706 0193 0000 1010 10

 

Sonderpfarrbrief zur Zeit der Corona-Pandemie

 

Zusammen wachsen - Zusammenwachsen